Start Neuigkeiten... von Pro Lechfeld "Taskforce Standorte" auf dem Lechfeld

Hauptmenü

 
"Taskforce Standorte" auf dem Lechfeld Drucken E-Mail
Freitag, den 04. November 2011 um 08:13 Uhr

TaskforceAuf Einladung von MdL Harald Güller fand ein Informationsaustausch zum Thema „Auswirkungen der Bundeswehreform auf das Lechfeld“ im Rathaus von Untermeitingen statt. Teilnehmer waren: Mitglieder der SPD „Taskforce Standorte*“, MdB Paula, MdL Rinderspacher, MdL Gantzer. Bürgermeister der Lechfeld-Gemeinden Klaußner, Schweiger, Scharf und Schäfer sowie SPD Gemeinderäte. Für die BI ProLechfeld Halscheidt, Hach und Willms. Ziel der Veranstaltung war es Informationen im Zusammenhang mit der aktuell beschlossenen signifikanten Reduzierung am Standort Lechfeld auszutauschen und wichtige Inputs an die politischen Mandatsträger weiterzugeben.

Ziele der BI Pro-Lechfeld waren schnell und umfassend dargestellt: Einbringung von Ideen bei der weiteren Detailplanung der Bundeswehrreform sowie kein Formulieren von überhasteten Forderungen, die der Entwicklung der „Basis für Zukunftsstandort der Luftwaffe“ entgegenstehen könnten. Solange keine Details der Feinplanung bekannt sind (bis spätestens April 2012), macht es von Seiten ProLechfeld keinen Sinn Forderungen aufzustellen. Es empfiehlt sich ein schrittweises Vorgehen und aufmerksame, ja wachsame, Prozessbegleitung.

 

Die Forderung der Bürgermeister zur Aufgabe der Lärmschutzzone C1, die die bauliche Entwicklung der Gemeinden teilweise behindert, kann erst dann Anwendung finden, wenn feststeht welche Entwicklung der Flugbetrieb des militärischen Flugplatzes nimmt. Hier sind im Vorfeld die Entscheidungen der Luftwaffe abzuwarten. Einig waren sich alle darüber: Militärische Nutzung mit der Kooperation Premium AEROTEC zum Transport der Großbauteile muss erhalten bleiben, um die expandierende Zukunft des Wirtschaftsstandortes Schwaben und Innovationsstandortes Augsburg zu erhalten. BI ProLechfeld ist sich einig, dass wir als überparteiliche Lechfeld-Initiative den kommenden Prozess beobachten, unterstützen und kreativ mitgestalten werden. Dazu könnten auch weitere Runde Tische und die erfolgreiche Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern intensiviert werden.

*Taskforce Standorte = Arbeitsgruppe Standorte